Baum pflanzenGrundstück anbietenPflanzaktionSpenden

Welche Bäume sollen gepflanzt werden?

Welche Bäume sollen gepflanzt werden?

Hier haben wir dafür Informationen zusammengestellt, da wir anstreben, dass möglichst viele „sinnvolle“ Bäume gepflanzt werden. Sinnvoll bedeutet für uns, dass die Bäume sowohl mit den Standortgegebenheiten klar kommen als auch mit dem Klimawandel. Außerdem soll die einheimische Tierwelt von dem Baum profitieren. Wir streben die Anpflanzung von einheimischen Baumarten oder (bevorzugt historischen) Kernobst & Steinobstsorten an.

Obstbäume:

Apfel (Malus domestica)
Apfelbeere (Aronia sp.)
Birne (Pyrus communis)
Echte Felsenbirne (Amelanchier ovalis)
Mispel (Mespilus germanica)
Pfirsich (Prunus persica)
Pflaume (Prunus domestica)
Quitte (Cydonia oblonga)
Speierling (Sorbus domestica)
Wildapfel (Malus sylvestris)
Wildbirne (Pyrus pyraster)
Wildkirsche (Prunus sp.)

Kleine bis mittelgroße Bäume:

Eberesche (Sorbus aucuparia)
Sal-Weide (Salix caprea)
Wacholder (Juniperus communis)

Große Bäume:

Berg-Ulme (Ulmus glabra)
Feld-Ahorn (Acer campestre)
Flatter-Ulme (Ulmus laevis)
Gemeine Eibe (Taxus baccata)
Gemeine Esche (Fraxinus excelsior)
Hain-Buche (Carpinus betulus)
Hänge-Birke (Betula pendula)
Schwarz-Erle (Alnus glutinosa) nur feuchte Standorte
Schwarz-Pappel (Populus nigra) feuchte Standorte
Sommer-Linde (Tilia platyphyllos)
Spitz-Ahorn (Acer platanoides)
Stiel-Eiche (Quercus robur)
Trauben-Eiche (Quercus petraea) nur feuchte Standorte
Vogel-Kirsche (Prunus avium)
Winter-Linde (Tilia cordata)
Vogel-Kirsche (Prunus avium)
Krim-Linde (Tilia euchlora )

Folgende Gehölzarten unterstützen wir nicht, weil sie entweder nicht heimisch sind und es bessere Alternativen gibt, sie als invasive Art gelten oder sie mit den sich verändernden klimatischen Bedingungen nicht mehr klarkommen.

Bedenkliche Arten:

  • Apfeldorn (Crataegus x lavallei)
  • Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) – Rußrindenkrankheit
  • Essigbaum (Rhus typhina) – invasiver Neophyt
  • Götterbaum (Ailanthus altissima) – invasiver Neophyt
  • Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) – tierunfreundlich
  • Lebensbäume (Thuja) – tierunfreundlich
  • Robinie (Robinia pseudoacacia)
  • Rot-Buche (Fagus sylvatica) – Trockenstress
  • Zieräpfel (Malus ×zumi)

Anmerkung:
Wir sind nicht fehlerfrei und treten gern mit Ihnen in Diskussion, wenn sie eine Einteilung nicht verstehen oder weitere Vorschläge haben. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen gern an info@950-baeume.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Beitrag.

3 Gedanken zu „Welche Bäume sollen gepflanzt werden?

  1. Hallo, gilt die Aktion für die Stadt Görlitz oder auch für die Umgebung? Ich wohne in Neißeaue und würde gern einen Baum auf meinem Grundstück pflanzen. Sollten andere Bewerber einen Baum pflanzen wollen und suchen ein Plätzchen, wäre auf meinem Grundstück dafür auch noch Platz.

  2. Ich bin aus Görlitz und habe ein Grundstück in Dittersbach auf dem Eigen (Landkreis Görlitz). Nebenbei ziehe ich, aus Samen gewonnen, junge einheimische Bäume, die anfangen auszusterben. Gern bin ich auch behilflich beim Pflanzen von Bäumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.